Es gibt keine fehlerfreie Software...
...auch KnoWau ist nicht fehlerfrei.

Wenn sie einen Fehler entdecken oder das Verhalten der KnoWau Anwendung ihnen "komisch" vorkommt, zögern sie nicht uns das mitzuteilen. Wir versuchen Fehler so schnell wie möglich zu korrigieren.
Kursdaten-Veröffentlichung
Teil 1: Einige Provider unterstützen das bis Version 5.1.2 von KnoWau verwendete Format bei der Übertragung der Kursdaten nicht mehr.

Lösung: Ab Version 5.1.3 wurde das Format aktualisiert.

Teil 2: Bei der Kursdaten-Veröffentlichung kann es - u.a. durch die Umwandlung von Umlauten zu HTML-Entitäten - zu überlangen Feldinhalten kommen. In den Standard Einstellungen der Provider Datenbanken werden die Feldinhalte dann verkürzt eingefügt.

Falls in der Provider Datenbank striktes Einhalten der Feldgrößen gefordert wird (für MySql-Kenner: Parameter STRICT_ALL_TABLES odor STRICT_TRANS_TABLES gesetzt), kommt es beim Einfügen der Kursdaten in die Server-Datenbank zu einem Fehler ("Data too long"). Der Fehler tritt nur bei Überlängen auf.

Lösung: Ab Version 5.1.4 gitb es die Möglichkeit, überlange Felder vor der Kursdaten-Veröffentlichung zum Server zu kürzen, indem man im Dialog Homepage->Lokale Einstellungen im Feld Überlange Felder bei Veröffentlichung kürzen einen Haken setzt..
Nachträgliche Änderung einer Betreuungsvereinbarung mit Rechnung
Bei nachträglicher Änderung einer Betreuungsvereinbarung, die bereits auf einer Rechnung enthalten ist, gibt es in manchen Konstellationen Probleme bei der Aktualisierung der Rechnungsbetrages.

Lösung: in der BV zum Beispiel Gewicht des Hundes ändern, speichern, Gewicht wieder zurückändern und speichern, so dass alles auf dem vorigen Stand ist. Und dann die Rechnung öffnen. Jetzt kann der Rechnungsbetrag korrekt angepasst werden.

Ist mit Version 5.1.2 behoben.
PDF-Datei öffnen dauert sehr lange
In manchen Installationen gibt es Probleme mit dem Acrobat-Reader: das erste PDF-Dokument lässt sich aus KnoWau heraus schnell und problemlos öffnen, bei jedem weiteren PDF-Dokument benötigt der Acrobat Reader aber teils 10 Sekunden und mehr, bevor das Dokument geöffnet wird.

Bei anderen PDF-Reader gibt es dieses Verhalten nicht.

Lösung: alternativen PDF-Reader (z.W. Microsoft Edge oder Foxit Reader) als Standard einrichten.

Lösung ab Version 5.1.1: Wenn sie den Acrobat-Reader als Standard auf ihrem PC behalten und für KnoWau (wegen des oben geschilderten Problems) einen anderen PDF-Reader verwenden möchten, können sie das im Dialog Datei->Eigenschaften einstellen. Damit können lange Wartezeiten zum Öfffnen eines PDF-Dokumentes mit dem Acrobat-Reader vermieden werden.
Drucken funktioniert nicht (allgemein)
Beim Drucken meldet das Programm "the document has no pages" oder dass eine Datei, zum Beispiel arial.ttf oder Eigenschaften.bmp nicht gefunden wurde. Siehe auch nächste Fehlerbeschreibung "Programm meldet fehlende Datei".

Der Grund ist, dass es bei der Installation etwas schief gegangen ist. In der Regel genügt hier "Reparieren" der KnoWau Software:


  • KnoWau beenden

  • Installationdatei KnoWauSetupN.N.N.exe erneut ausführen und Option "reparieren" wählen

  • Nach Beenden der Installation KnoWau neu starten

Programm meldet fehlende Datei (allgemein)
Das Programm startet und beschwert sich nach Eingabe von Benutzer und Passwort über eine nicht gefundene Datei, e.g.


ERROR: InitializeComponent();
Image file for menu [...Eigenschaften.bmp]
settings inconsistent!


Der Grund ist, dass es bei der Installation zumindest die angemahnte Datei nicht auf ihren Rechner geschafft hat.

Lösung:
In der Regel genügt hier "Reparieren" der KnoWau Software:


  • KnoWau beenden

  • Installationdatei KnoWauSetupN.N.N.exe erneut ausführen und Option "reparieren" wählen

  • Nach Beenden der Installation KnoWau neu starten



Sollte das den Fehler nicht beheben, hilft leider nur De-Installation und Neu-Installation. Daten gehen dabei nicht verloren.
Installations-Informationen bei Installation (allgemein)
Bei der Installation einer neuen Version kann eine Meldung erscheinen, die auf Aktualisierung einiger Dienste hinweist, welche einen Neustart des PC erfordern.

Sie sollten diese Meldung mit "OK" bestätigen. Ein Neustart ist in der Regel nicht erforderlich.
AVG Antiviren Software meldet Fehler bei Installation (allgemein))
Das Problem betrifft Rechner, auf denen AVG Antiviren Software installiert ist.
In Abhängikeit von den AVG Einstellungen erhalten sie bei der KnoWau Installation die Meldung, dass es Probleme mit dem Windows Installer Package gibt.

Der Fehler lässt sich beheben, indem man in den Einstellungen von AVG vorübergehend die "Cyber Capture" ausschaltet, anschließend den Rechner neu startet und nach dem Neustart die Installationsdatei erneut ausführt (Doppelklick).
GiroCode ohne MwSt
Bei Rechnungen, in denen keine MwSt ausgewiesen wird, überschneidet sich der GiroCode teilweise mit Text.
Man kann das umgehen, wenn man am Anfang des Feldes Rechnung Zusatz zwei Zeilen mit je einem Punkt einfügt.

Ist in Version 5.0.4 korrigiert.
So geht De-Installation, Neu-Installation
Deinstallation:


  • Windows-Symbol in der Task-Leiste Klicken (meist links unten). Bei Windows 10 mit der rechten Maustaste
    Im Menü, was dann erscheint rechts auf "Systemsteuerung" klicken

  • In dem Fenster, das sich dann öffnet, den Punkt "Programme" oder "Programm deinstallieren" auswählen

  • Dann erscheint eine Liste aller installierten Programme. In dieser Liste die KnoWau Software suchen, selektieren und oben "Deinstallieren" wählen.

  • Änderungsnachfragen mit JA bestätigen.



Installation:


  • KnoWau Software von der Homepage www.knowau.de unter "Downloads" herunter laden

  • Datei SPEICHERN (nicht direkt ausführen).

  • Nach Beendigung des Download die Datei KnoWauSetupN.N.N.exe bei "alle Downloads" ihres Browsers suchen und per Doppelklick ausführen.

  • Änderungsnachfragen mit JA bestätigen.
    KnoWau Software hat ein Herausgeber-Zertifikat als Herausgeber der Software sollte "Klaus Schnatz" stehen.

Diese Website wurde mit dem KnoWau-Homepage-Modul erstellt. Damit können sie ihre Homepage selbst erstellen - und Kursinformationen per Knopfdruck veröffentlichen oder Online-Anmeldungen entgegen nehmen.